Reserve - Offizier - Gemeinschaft Oldenburg

Vorträge

[zurück zur Übersicht]
21. Juli 2017
Referent/in: Reiter, Thomas, Astronaut, Brigadegeneral

Aktuelle Höhepunkte und Perspektiven der astronautischen Raumfahrt in Europa

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Kameraden,


wir laden Sie sehr herzlich ein zu unserem nächsten Vortrag am 21.07.2017, den wir mit gewohnter Unterstützung des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) e.V. im Konfe­renzgebäude der 1. Panzerdivision in Oldenburg Bümmerstede für Sie veranstalten werden.


Es ist uns gelungen, „unseren deutschen Astronauten“ Thomas Reiter zu einem Vortrag vor der R.O.G. und ihren Gästen zu gewinnen. Er wird vortragen über Perspektiven der Raumfahrt in Europa.


Es spricht


Brigadegeneral Dr. h.c. Ing. Thomas Reiter


am


Freitag, dem 21. Juli 2017, um 20.00 Uhr


im


Konferenzgebäude der 1. PzDiv, Bümmersteder Tredde 34, 26133 Oldenburg (ehemaliges Unteroffizierheim, vor dem Kasernentor rechts, von Tresckow-Weg; das Passieren der Wache ist nicht erforderlich. Haltestelle der Buslinie 304 direkt vor der Kaserne; nach Vortragsende Rückfahrt in die Stadt um 22:07 h, 22:37 h, 23:07 h, letzter Bus 23.37 h)


zum Thema


Aktuelle Höhepunkte und Perspektiven der astronautischen Raumfahrt in Europa“.



Damit wir den Veranstaltungssaal entsprechend vorbereiten können, melden Sie sich bitte möglichst an bis Mittwoch, den 19.07.2017 unter Tel. 0441- 38 23 42 (VdRBw).


Wie immer sind uns auch Ihre Angehörigen, Freunde und Bekannten herzlich willkommen. Ganz besonders freuen wir uns über interessierte junge Zuhörer und Gäste. Bitte geben Sie daher diese Einladung ggf. auch weiter.


Mit freundlichen Grüßen


Ihr R.O.G.-Vorstand


 


Vita des Referenten


Thomas Arthur Reiter wurde am 23. Mai 1958 in Frankfurt am Main geboren. Im Juni 1977 legte er am Goethe-Gymnasium in Neu-Isenburg sein Abitur ab, leistete ab Oktober 1977 seinen Grundwehrdienst bei der Bundeswehr und verpflichtete sich anschließend als Berufssoldat.


Von Oktober 1978 bis Juni 1979 besuchte Reiter die Offizierschule der Luftwaffe in Fürstenfeldbruck. Dem schloss sich ab Oktober 1979 an der Universität der Bundeswehr in Neubiberg bei München ein Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an, das er im Dezember 1982 als Diplom-Ingenieur beendete.


Zwischen Mai 1983 und Mai 1984 wurde Reiter auf der Sheppard Air Force Base im US-Bundesstaat Texas zum Kampfpiloten ausgebildet. Danach war er bis September 1990 beim Jagdbombergeschwader 43 auf dem Fliegerhorst Oldenburg stationiert. Hier flog er den Alpha Jet und wirkte als Flugeinsatzoffizier sowie späterer stellvertretender Staffelkapitän an der Entwicklung eines rechnergestützten Flugplanungssystems mit.


Anschließend durchlief Reiter bei der Flugerprobungsstelle 61 der Bundeswehr in Manching eine Ausbildung zum Testpiloten 2. Klasse und absolvierte danach beim Jagdbombergeschwader 38 auf dem Fliegerhorst Jever seine Umschulung auf das Einsatzmuster Tornado.


Zurück in Manching kam er dort zwischen April und Dezember 1991 in verschiedenen Flugerprobungsprojekten zum Einsatz. Im Folgejahr komplettierte Reiter seine fliegerische Ausbildung als Testpilot 1. Klasse an der britischen Empire Test Pilot School auf der Royal Air Force Station in Boscombe Down, die er im Dezember 1992 abschloss.


Thomas Reiter ist verheiratet und hat zwei Söhne.


Thomas Reiter hält den europä­ischen Langzeitrekord im Weltall.


Er ist nach seinen beiden Halbjahresflügen der mit 350 All-Tagen weitaus erfahrenste und bisher einzige europäische Astronaut mit zwei Langzeitmissionen.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/myhfc.de/webseiten/myhfc.de/internetseite/cms/clients/rogol/html_tmp/libtpl/subparts/box/boxes_right.php on line 9