Reserve - Offizier - Gemeinschaft Oldenburg

Vorträge

[zurück zur Übersicht]
27. August 2009
Referent/in: Dr. Markus Brach von Gumppenberg, München

„Der Kaukasus - Krisenherd am Rande Europas.“

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Kameraden,

hiermit laden wir nach der Sommerpause zum siebten Vortrag im Jahre 2009 ein, den wir in unserem neuen und zugleich alten Vortragslokal, dem Offizierheim in Oldenburg-Bümmerstede  erneut mit Unterstützung des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) durchführen werden.

Der Kaukasus, eine weitgehend wenig bekannte Region am Rande Europas, stellt sich heute als  überregionale Krisen- und Interessenregion der Großmächte dar. Daran hat auch der August-Krieg zwischen Georgien und Russland grundlegend nichts geändert. Die prekäre Situation der sich widersprechenden Interessen ist noch deutlicher hervorgetreten. Russland hat gezeigt, dass es zur Durchsetzung eigener Interessen im Süden im Zweifel keinen Respekt vor den Grenzen seiner Nachbarn zeigt, und der Westen hat deutlich erkennen lassen, dass er für diese Region keineswegs Schutzmacht sein wird, die Russland in jedem Fall die Stirn bietet.

Die Krisenregion Kaukasus ist Thema des Vortrages, in dem der Referent u.a. über die Interessen Russlands und der westlichen Wertegemeinschaft im Hinblick auf die ehemaligen Staaten der untergegangenen UDSSR vortragen wird.

Es spricht

Dr. Markus Brach von Gumppenberg, München

am

Donnerstag, dem 27. August 2009, 20.00 Uhr

im

Offizier-/Unteroffizierheim der Henning-von-Tresckow-Kaserne, Bümmersteder Tredde 34, 26133 Oldenburg (vor dem Kasernentor rechts: von Tresckow-Weg; Passieren der Wache ist nicht erforderlich. Haltestelle der Buslinie 304 direkt vor der Kaserne; nach Vortragsende Rückfahrt i. d. Stadt 22.20 Uhr, letzter Bus 23.20 Uhr)

zum Thema:  

„Der Kaukasus - Krisenherd am Rande Europas."

 

Damit wir den Veranstaltungssaal entsprechend vorbereiten können, melden Sie sich bitte möglichst an bis Mittwoch, 26.08.2009 unter Tel. 0441/38 23 42 (VdRBw).

Auch Ihre Angehörigen, Freunde und Bekannte sind uns wie immer herzlich willkommen! Ganz besonders freuen wir uns über interessierte junge Zuhörer und Gäste.

Bitte geben Sie daher diese Einladung ggf. auch weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

 

 

Vita des d. Referenten

 

Nach der Promotion an der Universität München von 1989-1993 Mitarbeiter an einem privaten sicherheitspolitischen Forschungsinstitut in Starnberg b. München betreute Dr. Brach von Gumppenberg sicherheitspolitischen Studien mit dem Themenkreis „Islamischer Krisenbogen unter Berücksichtigung der postsowjetischen sicherheitspolitischen Bedingungen".

Studienreisen und Veröffentlichungen führten ihn nach Zentralasien und in den Kaukasus.

Längerfristige Aufenthalte hatte er in Russland (1993), Kasachstan (1997), Kirgisien (1999-2000), Usbekistan (2003-2005) und Georgien (2005-2009).

Div. Veröffentlichungen bei Österreichische Militärische Zeitschrift (ÖMZ), Aus Politik und Zeitgeschichte (Beilage zu „Das Parlament") u.a. Weitere Veröffentlichung bei unterschiedlichen Verlagen; zuletzt: Energie- und Sicherheitspolitik, in: „der Kaukasus", Verlag C.H. Beck.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/myhfc.de/webseiten/myhfc.de/internetseite/cms/clients/rogol/html_tmp/libtpl/subparts/box/boxes_right.php on line 9